Zitronenkekserl

Rezepte | 21.12.2019

Diese Zitronenkekse sind eine angenehme, erfrischende Abwechslung zu den sonst eher süßen Kekserln. 🙂

Das ursprüngliche High Carb Rezept waren Mokka-Kekse. Diese wollte ich konform abwandeln,  da mein Mann zwar Espresso sehr gern trinkt, Kaffee aber nicht so gern in den Keksen mag, Zitronen dafür umso mehr, habe ich einfach Zitronenkekse gebastelt! 🙂

Zutaten:

250g Butter

100g Erythrit gemahlen

2 Eier

125g Mehl

150g Nüsse oder Mandeln (ich hab Mandeln genommen, um den Zitronengeschmack nicht zu überdecken)

Lemoncurd – Menge nach Geschmack. Ich habe 6 EL genommen

Prise Salz

Für den Guss:

Zitronensaft und Erythrit gemahlen.

Zubereitung:

Ein Backblech mit Backpapier auslegen und das Rohr auf 165 Grad vorheizen.

Butter und Ery mit der Prise Salz schaumig rühren, die Eier dazugeben, weiter rühren. Jetzt Lemoncurd dazu geben und einige Minuten mixen, bis eine homogene Masse entsteht. Wenn es noch zu wenig zitronig schmeckt, kann man auch noch Zitronensaft dazu geben. Am Schluss Mehl und Nüsse unterrühren.

Kleine Hauferl auf das Backpapier setzen und die Kekse ca. 12-15 Minuten backen.

Wenn die Kekse ausgekühlt sind, den Guss herstellen. Ich habe 2 EL Zitronensaft und die doppelte Menge Erythrit aufgekocht und kurz köcheln lassen. Dann damit die Kekse bepinseln. Achtung! Nicht auf die Haut tropfen – das gibt böse Brandblasen! (Ich spreche aus eigener Erfahrung!) 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.